Software für Menschen

Die Usability-Gemeinde wird größer, das Thema scheint immer populärer zu werden. Zunehmend erkennen auch Projektverantwortliche in Unternehmen, dass wir den Menschen als Anwender der Software früh in die Entwicklungsprozesse einbeziehen müssen. Das zeigt auch das neue Buch „Software for People“, das sich unter anderem mit Usability-Aspekten in Entwicklungsprozessen beschäftigt. Lesenswert!

 

Alles wird HTML

Webanwendungen, Multi-Kanal-Entwicklung, Plattform-übergreifende Apps – alles deutet darauf hin, dass sich HTML (5) als DIE Frontendtechnik weiter etablieren wird. Mit HTML 5 ist vieles möglich – Interaktion und Animation wie es vorher nur durch andere Rich-Client-Technologien wie z. B. Flash möglich war. Ein sehr cooles Beispiel ist die interaktive „Strichmännchen-Story“

Online-Marketing Fingerübung

Online-Marketing ist eine tolle Sache. Wir setzen uns zusammen an ein paar Computer, denken über unsere Themen nach, schreiben einige Keyword-optimierte Texte und sind mit den richtigen Methoden nach ein paar Stunden auf den ersten Treffenseiten bei Google vertreten.

Erstaunlich schnell, wie ich finde.

Weiterlesen

Die Verbindung macht’s

Web 2.0, Social Media, User generated content – die Verbindung zwischen Menschen, Fotos, Videos und Nachrichten zeichnet das Internet heute aus. Bestes Beispiel, die Plattform mit den meisten Usern weltweit: facebook.

Hier der eingeblendete Fotostream meines Facebook-Profils:

Jörgs Facebook-Fotostream

Design Thinking schafft Innovation

Inspiriert durch einen Vortrag von Phillip Schäfer, IDEO Deutschland, setzt sich die Erkenntnis durch, dass Design eben mehr sein muss als hübsche Optik. Vielmehr beschreibt es den kreativen Prozess, der jedes Projekt umfassen sollte – egal, ob es um ein neues Produkt, eine Marketing- Idee oder eine innovative Software-Lösung geht. DESIGN THINKING beschreibt genau die Methoden, die dazu nötig sind, Mensch, Technik und Business zusammen zu bringen!

Hier gibt’s mehr dazu:
http://www.ideo.com/thinking/approach/